Allg. Informationen & AGB´s

Die nachfolgenden Regelungen sind Inhalt des Gastaufnahmevertrages, der zustande kommt wenn Sie bei uns eine Unterkunft buchen.

Verbindliche Buchungen:

Ein rechtswirksamer Gastaufnahmevertrag kommt zwischen Ihnen und dem NFH mit der fristgerechten Anzahlung (Bankeingang bei uns) per Überweisung auf unser Konto zustande. Die Anzahlung beträgt 30% des sich aus Ihrer Buchung ergebenden Übernachtungspreises. Eine Bestätigung erfolgt nur auf Wunsch. Bei kurzfristiger Buchung, bei der die Überweisung vor dem Leistungsdatum nicht mehr geleistet werden kann, kommt der Gastaufnahmevertrag durch die schriftliche Bestätigung des Gastes zustande.

Die geschuldeten Leistungen des NFH ergeben sich ausschließlich aus dem Inhalt des Angebots (das in Verbindung mit dem Nachweis der fristgerechten Anzahlung als Buchungsbestätigung gilt). Angaben in Orts- oder Hotelführern sowie telefonische Auskünfte sind unverbindlich. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Zusagen bezüglich bestimmter Zimmer nicht bindend sind, ebenso alle in diesem Angebot nicht schriftlich fixierten Aussagen.

Abschluss des Gastaufnahmevertrages:

Der Abschluss des Gastaufnahmevertrages verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages. Als Gast sind Sie verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der gebuchten Leistungen (auch bei einem teilweise erfolgenden Rücktritt) den vereinbarten Preis zu bezahlen (siehe dazu § 537 BGB). Ein gesetzliches Recht zum Rücktritt besteht nicht.


Kündigung:

Das bestehende Vertragsverhältnis kann vom Gast durch eine schriftliche Erklärung gegenüber dem NFH ganz oder teilweise unter Anerkennung nachfolgender Bedingungen gekündigt werden. Erfolgt die Kündigung bis zu 8 Wochen vor dem Aufenthaltsbeginn, ist ein Ausfallgeld in Höhe von 30% des vereinbarten Gesamtpreises, bei einer späteren Kündigung in Höhe von 70% des Gesamtpreises zu zahlen. Bei Verzicht auf Stornokosten wird eine Bearbeitungsgebühr i.H. von mind. 50,00 € einbehalten.

Den Restbetrag Ihrer Rechnung bezahlen Sie bitte während Ihres Aufenthaltes in Bar oder wir schicken Ihnen eine Rechnung. Bei Bezahlung in Fremdwährungen gehen ggf. anfallende Gebühren zu Ihren Lasten.


Haftung:

Die Haftung des Betreibers beschränkt sich auf das 3fache des sich aus der Buchung ergebenen Gesamtpreises. Der Betreiber haftet nicht für die Folgen höherer Gewalt (Hochwasser, Unwetter, Feuer, Vandalismus, etc.).

Rechtswahl und Gerichtsstand:

Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Gast/ Auftraggeber und dem NFH findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Entsprechendes gilt für das sonstige Rechtsverhältnis. Das NFH kann nur an dessen Sitz verklagt werden. Für Klagen gegen den Gast ist dessen Wohnsitz maßgebend. Bei dessen Wohnsitz im Ausland oder wenn dieser unbekannt ist, wird als Gerichtsstand der Sitz des NFH vereinbart. Die vorstehenden Bestimmungen gelten nicht, wenn & insoweit auf den Gastaufnahmevertrag bzw. das Rechtsverhältnis zum Gast oder Auftraggeber zwingende Bestimmungen der Europäischen Union oder andere internationale Bestimmungen anwendbar sind.

Nachtruhe & Anreise/Abreise:

Nachtruhe
Von 22:30 - 8:00 Uhr bitten wir Sie, sich ruhig zu verhalten. Wenn Ihr Aufenthalt draußen andere stören könnte, kommen Sie bitte ins Haus.

Anreise und Abreise
Zwischen 16:00 und 18:00 Uhr können Sie die Zimmer beziehen. Am Abreisetag  möchten wir Sie bitten Ihr Zimmer bis 10:00 Uhr besenrein zu verlassen.

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass mitgebrachte Speisen und Getränke bei uns nicht verzehrt werden dürfen. Auch Selbstversorger müssen ihre Getränke über uns beziehen.

Aktuelle Angebote:

Mit der Unterzeichnung des Beherbergungsvertrags erklären Sie sich gleichzeitig damit einverstanden, dass wir Sie per Mail über aktuelle Angebote informieren. Sollten Sie dies nicht wünschen, bedarf es einer schriftlichen Mitteilung.